LIGHTHOUSE WIEN

Das Lighthouse Wien ist ein Projekt der ak­zep­tie­ren­den Dro­gen­ar­beit und das einzige Wohn­pro­jekt für Menschen mit HIV und AIDS in Öster­reich. Jedoch nicht alle Bewohner und Bewohnerinnen sind HIV-positiv. Das Projekt besteht seit dem Jahr 2000.

BEWOHNER UND BEWOHNERINNEN

Die Menschen, die zu uns kommen, sind leider mehrfach traumatisiert und haben lange Jahre der Obdachlosigkeit, oft auch der Haft, der Prostitution oder der Krankheit hinter sich. Einige sind nur mit dem gekommen, was sie an hatten.

WOHNPLÄTZE

Derzeit verfügt das Projekt über 62 Wohn­plätze, die meisten davon im Haupthaus Dampf­schiff­straße 8 im dritten Bezirk. Zwan­zig weitere befinden sich in vier Außen-WGs. Wir sind meistens voll aus­ge­las­tet. Wenn ein Zim­mer frei ist, kann der Einzug sofort erfolgen.
 

Aktuell

Am 8. Juli 2015 wurde dem Lighthouse Wien das Österreichische Spendengütesiegel verliehen, eine hohe Anerkennung für korrekte Gebarung und or­dent­li­che Buchführung. Dieses Gütesiegel wurde nach ein­ge­hen­der Prüfung exklusiv nur 248 Vereinen in ganz Österreich ver­lie­hen, die eine sparsame Haus­halts­füh­rung, sowie transparente und ordnungsgemäße Verwendung der Spenden nachgewiesen haben.

Ziele und Grundsätze der Betreuung im Projekt Lighthouse Wien

  1. Den Menschen als Mensch wahrnehmen
  2. Sicherung des Überlebens
  3. Stabilisierung des Substanz-Konsums
  4. Beendigung der Prostitution
  5. Beendigung der Kriminalität
  6. Sicherung der finanziellen Bezüge
  7. Klärung aller rechtlichen Fragen
  8. Herstellung eines geregelten Tagesablaufes
  9. Familienzusammenführung, Sozialkontakte
  10. Förderung des Realitätssinns

Juli 2015

Lighthouse Wien zählt seit Juli 2015 zu den spen­den­begünstigten Vereinen. Das bedeutet, dass alle Spenden an das Lighthouse, bis zu einer Höhe von 10% des Jahreseinkommens, steuerlich absetzbar sind. Wir danken Lukas und Louisa für ihren Einsatz in der Bearbeitung des aufwendigen Projekts.
>früher aktuell

Juni 2015

Nach einem Wasserrohrbruch musste das Ba­de­zimmer der Wohngemeinschaft 36-39 komplett saniert wer­den. Unsere Hausarbeiter haben diese Aufgabe mit viel Liebe zum Detail bewältigt. Da­mit ist das letzte Badezimmer im Haus Dampf­schiff­stra­sse, welches noch Bleirohre und alte Abflüsse hatte, vollständig erneuert.
>früher aktuell

BETREUUNG

An 365 Tagen im Jahr ist psychosoziale Be­treu­ung und Medikationsausgabe im Light­house Wien gewährleistet. Der Counter ist täg­lich von 8 bis 10 Uhr geöffnet. Rund um die Uhr stehen speziell geschulte Kräfte für Not­fälle und Kriseninterventionen zur Verfügung.

ZUSAMMENARBEIT

Das Betreuungs-Team ist multiprofessionell zusammengesetzt und arbeitet Tag für Tag mit Ärzten und Ärztinnen, Ambulanzen und Spi­tä­lern, mit unserer Hausapotheke, mit Ämtern und Behörden, sowie Institutionen des psy­cho­so­zialen Bereiches eng zusammen.

MITARBEIT UND SPENDEN

Der Verein ist anerkannte Praktikums­ein­rich­tung für die Psychotherapie-Ausbildung und be­schäf­tigt auch Zivildiener. Spenden für die Ver­bes­se­rung der Infrastruktur und für neue Pro­jekte werden dankbar entgegen genommen, sie sind steuerlich absetzbar.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ohne Subventionen - Wie geht das?

Das Lighthouse Wien verfügt über eine schlanke und effiziente Struktur. Die Be­wohner und Be­wohnerin­nen erhalten Mindestsicherung oder Pension. Sie fi­nan­zie­ren das Projekt durch Mieten, Betreuungsbeiträge und Pflegegelder.

Warum Geldverwaltung?

Substanzabhängige Menschen sind ex­trem gefährdet, wenn sie größere Be­trä­ge in Händen halten. Die Geld­ver­wal­tung sichert das Überleben der Be­woh­nerIn­nen, sowie deren Le­bens­be­darf für den ganzen Monat und die Miete.

Wie bekomme ich einen Wohnplatz?

Sollte gerade ein Wohn­platz frei sein, kann die Aufnahme am selben Tag erfolgen. Wäh­rend Spitals- oder Gefängnis­auf­ent­halt empfiehlt sich rechtzeitige An­mel­dung. Es genügt ein kurzer Brief, ein Fax oder ein eMail.

Wie und was kann ich spenden?

Der IBAN von Ligthhouse Wien lautet: AT49 2011 1100 3008 0000, der BIC ist GIBAATWWXXX. Spenden werden nicht für den lau­fen­den Be­trieb eingesetzt, sondern aus­schließ­lich für In­ves­ti­tio­nen in die In­fra­struk­tur (Heizhaus und Lift).
Lighthouse WienDampschiffstrasse 8, 1030 WienTel. +43 1 31 55 555 (täglich 8 bis 10 Uhr)lighthouse@gmx.eu