2015 Juli
Am 8. Juli 2015 wurde dem Lighthouse Wien das Österreichische Spendengütesiegel verliehen, eine hohe Anerkennung für korrekte Gebarung und or­dent­li­che Buchführung. Dieses Gütesiegel wurde nach ein­ge­hen­der Prüfung exklusiv nur 248 Vereinen in ganz Österreich ver­lie­hen, die eine sparsame Haus­halts­füh­rung, sowie transparente und ordnungsgemäße Verwendung der Spenden nachgewiesen haben.
2015 Juli
Anerkennung durch das Bundesministerium für Finanzen
Lighthouse Wien zählt seit Juli 2015 zu den spen­den­begünstigten Vereinen. Das bedeutet, dass alle Spenden an das Lighthouse, bis zu einer Höhe von 10% des Jahreseinkommens, steuerlich absetzbar sind. Wir danken Lukas und Louisa für ihren Einsatz in der Bearbeitung des aufwendigen Projekts.
2015 Juni
Nach einem Wasserrohrbruch musste das Ba­de­zimmer der Wohngemeinschaft 36-39 komplett saniert wer­den. Unsere Hausarbeiter haben diese Aufgabe mit viel Liebe zum Detail bewältigt. Da­mit ist das letzte Badezimmer im Haus Dampf­schiff­stra­sse, welches noch Bleirohre und alte Abflüsse hatte, vollständig erneuert.
2015 Mai
Auf dem Weg zur Apotheke blühen die Rho­do­den­dren. Traditionell verschönert das Hotel Urania die Stadt­land­schaft der Löwengasse und der Oberen Viaduktgasse mit Palmen, einem Lor­beer­baum und einem kanadischen Ahorn, einem Maulbeerbaum und einer Thuje.
2015 April
Generalversammlung am 14. April. Vorstand und Ge­schäfts­führung wurden einstimmig entlastet. Es ist zu einem Funktionswechsel gekommen: die bisherige Rech­nungs­prüferin und ausgebildete Bilanzbuchhalterin Margit Fleck übernimmt nun die Funktion des Fi­nanz­vor­standes. Der bisherige Finanzvorstand DI DI Peter Kristöffel ist nunmehr, gemeinsam mit Hedwig Binder, Rechnungsprüfer.
2015 März
Wir freuen uns über die Entscheidung gegen die Löschung des Wikipedia-Artikels über unser langjähriges Ehrenmitglied Burgl Helbich-Poschacher. Danke dem Administrator Aspiriniks, der am 1. Mai 2015 die Löschung des Artikels abgelehnt hat. Dies war unsere offizielle Stellungnahme:

Wir sind überrascht und betroffen, dass in Wikipedia ein Löschantrag gegen unsere langjährige Förderin und unser Ehrenmitglied, Burgl Helbich-Poschacher, eingebracht wurde. Wir haben unsere liebe Burgl als herzensguten und weltoffenen Menschen kennen und schätzen gelernt.

Sie ist mehr als ein Jahrzehnt – obwohl in den letzten Jahren selbst von schwerer Krankheit gezeichnet – schwerkranken Menschen vorurteilsfrei und bedingungslos zur Seite gestanden und hat ihre Hand gehalten. Die Arbeit von Burgl galt Menschen aller Konfessionen, aller Hautfarben, aller politischen und weltanschaulichen Richtungen – ohne jeden missionarischen Ehrgeiz half sie auch Agnostikern, Atheisten oder Menschen anderer Religionen.

Anlässlich der Gründung des Lighthouse Wien unterstützte sie unser Projekt moralisch und (durch eine anonym bleibende sollende, erhebliche Spende) auch finanziell. Wir können, müssen und wollen deutlich sagen, dass es das Lighthouse Wien in seiner heutigen Form nicht gäbe, wenn uns Burgl in den schweren Zeiten des Anfangs nicht mit Rat und Tat zur Seite gestanden wäre.

Höflich ersuchen wir die Administratoren der Wikipedia, den gegenständlichen Artikel nicht zu löschen. Für den Vorstand: Herbert Rausch, Peter Kristöfel, Andreas Hofmann. Als frühere Obfrau: Friederike Baca. Für die Geschäftsführung: Christian Michelides.

2015 Februar
Im Vorjahr wurde die Generalsanierung unserer ersten WG, die seit 15 Jahre in Betrieb ist, be­gon­nen. Es wer­den Böden, Fenster, Tü­ren und die Elek­trik kom­plett er­neuert. Im Jänner 2015 konn­te die Sanierung des vierten Zimmers dieser WG ab­ge­schlo­ssen werden.
2015 Januar
Gute Stimmung bei der Weihnachtsfeier. Jedes Jahr gibt es traditionell eine Weihnachtsfeier am 24.12. und eine kleine Sylvesterparty im Lighthouse Wien. Bewohner und Betreuuer feiern gemeinsam, so auch 2014.
2014 September
Am 23. September 2014 ist Lucky, der von den Bewohner und Bewohner­innen sehr geliebte Hund des Leiters des Projekts, leider verstorben. Lucky war zwölf Jahre und neun Monate fast jeden Tag im Lighthouse. Wir werden dich vermissen. > Die Parte [PDF]
Alle Bewohner und Bewohnerinnen, die auf diese Website abgebildet sind, haben aus­drück­lich der Veröffentlichung ihres Bildes zu­ge­stimmt. Die Genehmigung kann jederzeit zurückgezogen werden.
Lighthouse WienDampschiffstrasse 8, 1030 WienTel. +43 1 31 55 555 (täglich 8 bis 10 Uhr)lighthouse@gmx.eu